Sportliche Eleganz, Beweglichkeit, Disziplin

diese drei Eigenschaften und natürlich Freude an der Bewegung und das entsprechende Talent sind wichtige Voraussetzungen für Wettkampfgymnastik und Rhythmische Gymnastik.

Der Verein RG/Gym Länggasse wurde 1993 unter Leitung des heutigen Ehrenpräsidenten Hans Bachmann als Abteilung Rhythmische Gymnastik innerhalb des Turnvereins Länggasse Bern gegründet, um in Bern eine Trainings- und Wettkampfmöglichkeit für gymnastische Sportarten anbieten zu können.

Nach Strukturänderungen im Jahr 2013 wurde RG/Gym Länggasse zum selbständigen Verein innerhalb des Verbandes Turnverein Länggasse (TVL). RG/Gym umfasst heute 40 bis 50 Turnerinnen und Trainerinnen.

Die Wettkampfgymnastik (Gym) gehört in der Schweiz zum traditionsreichen Vereinsturnen.
In unserem Verein stehen Gruppenübungen im Vordergrund. Mädchen mit Interesse an gymnastischen Übungen und tänzerischen Bewegungsabläufen studieren in verschiedenen Altersgruppen Wettkampfküren mit und ohne Handgeräte wie Ball, Reif oder Keulen ein und präsentieren diese dann an zwei bis drei regionalen oder nationalen Vereinswettkämpfen. Die älteren und fortgeschrittenen Gymnastinnen können auch Übungen zusammenstellen für die Teilnahme an Wettkämpfen in den Kategorien: „Gymnastik Einzel“ oder „Gymnastik zu Zweit“.

Zurzeit bieten wir Trainingsgruppen für Einsteigerinnen, Jugend und Aktive an. Die Trainingsgruppen werden von ausgebildeten und motivierten J&S Trainerinnen mit Unterstützung durch Hilfstrainerinnen und in Zusammenarbeit mit einer Ballettlehrerin geleitet. Die Kinder lernen von Anfang an ein breites Spektrum an Bewegungen. Während den 1-2 wöchentlichen Trainings werden Kraft, Koordination, Kondition, Beweglichkeit und Handgerätetechnik vermittelt. 8-12 etwa gleichaltrige Mädchen trainieren jeweils ein Jahr lang intensiv an zwei Gruppenküren (1x mit, 1x ohne Handgerät) und messen sich dann an regionalen und nationalen Vereinswettkämpfen.
Neben den wöchentlichen Trainings findet jährlich das beliebte 3-tägige Trainingslager statt, wo auch Spiel und Spass den Gruppenzusammenhalt fördern.
Wichtig ist auch der Showanlass im Rahmen einer öffentlichen Matinée. Hier führen die Turnerinnen in entspannter Atmosphäre ihre Wettkampfküren und weitere Showelemente ihrer Familie und ihren Freunden vor.

Die Rhythmische Gymnastik (RG) ist eine Leistungssportart. Sie verlangt neben dem künstlerischen Flair ausserordentliche tänzerische Fähigkeiten und eine überdurchschnittliche Bewegungskoordination. Wer in dieser ästhetischen Sportart ein hohes Leistungsniveau erreichen möchte, braucht einen langjährigen Aufbau mit einem intensiven Training. Zu Musik werden Übungen mit fünf verschiedenen Handgeräten (Ball, Reif, Keulen, Seil und Band) einstudiert.
Zurzeit fehlen in unserem Verein die Strukturen, um RG auf Vereinsebene anzubieten. Die Geschwister Livia Maria und Sophia Carlotta Chiariello welche in der Schweiz heute zu den besten Nachwuchsgymnastinnen gehören, haben bei RG/Gym Länggasse als kleine Mädchen gestartet und konnten dann ins regionale Leistungszentrum Biel/Bienne wechseln, wo sie heute pro Woche während mehr als 20 Stunden trainieren und Mitglieder in nationalen Kadern sind.